„Wake 2 – Die Rückkehr“ – Meine Rezension

„Wake 2 – Die Rückkehr“ – Meine Rezension

5. Mai 2019 0 Von Damaris

Heute möchte ich euch den zweiten Teil der Wake-Reihe vorstellen. Es handelt sich um Wake 2. Das ist der zweite Teil einer sechsteiligen Fantasyreihe.

Inhalt von „Wake – Die Rückkehr“

Als Mia mit ihrer Mutter in ihre Geburtsstadt zurückkehrt, ist plötzlich alles anders. Dass sie auf einmal Freunde hat, die ein übertriebenes Interesse an ihr zeigen und sie um jeden Preis beschützen wollen, überrascht sie da mindestens so sehr, wie die Tatsache, dass diese neuen Freunde über Fähigkeiten und Kräfte verfügen, die jede Vorstellungskraft übersteigen. Mit ihnen kommt sie einem großen Familiengeheimnis auf die Spur, das in dieser Stadt begraben liegt und das direkt mit einer unglaublichen Geschichte verwoben ist. Als sie beginnt, ihre Erlebnisse und Gedanken in ein Tagebuch zu schreiben, überschlagen sich schließlich die Ereignisse und sie steht plötzlich im Mittelpunkt eines gefährlichen Abenteuers, durch das sich Stück für Stück das große Geheimnis um sie herum lüftet. Sie erkennt jedoch erst viel zu spät, dass sie dadurch die Aufmerksamkeit einer Weltmacht auf sich zieht, die schon lange die Vernichtung ihrer gesamten Familie anstrebt. Eine Weltmacht, deren Fäden von niemand Geringerem als dem Teufel persönlich gezogen werden und die nun erneut Jagd macht. Und dieses Mal ist das Ziel der jüngste Spross der Familie: Mia. 

Autorin

Sasa Jay ist ein Künstlername, unter dem die Autorin ihren Traum verwirklicht und fantastische Geschichten voller Spannung, Gefühl, Fantasy und Action veröffentlicht. „Wake“ ist ihre erste Buchreihe. Die fünfteilige Reihe „Soar“ steht auch bereits in den Startlöchern und wird nach „Wake“ veröffentlicht.
Weitere Informationen gibt es auf Ihrer Website: www.sasajay.de

Informationen zum Buch

Herausgeber: Books on Demand
Autorin: Sasa Jay
Buchlänge: 360 Seiten
Erscheinungstermin: 27.02.2018
Preis Taschenbuch: 13,95 €
Preis E-book: 8,49 €

Warum hat mich das Buch interessiert?

Den ersten Teil der Reihe habe ich bereits gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Daher wollte ich mir natürlich auch den zweiten Teil nicht entgehen lassen. Hier gibt es meine Rezension zum ersten Teil.

Cover

Das Cover vom zweiten Buch sieht optisch sehr schön aus. Es weckt jedoch wenig Neugier auf das Buch, wenn ich ehrlich bin. Es zeigt, ähnlich wie auf dem Cover des ersten Teils, eine schöne Frau, aber es erzeugt keine Spannung oder Interesse für das Buch. Allerdings ist das auch nicht so nötig, da der erste Teil der Reihe dies schon erledigt.

Meine Meinung

Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr gut und ich vertiefe mich wirklich gerne in ihre Bücher. Auch ihre Charaktere gefallen mir immer wieder gut. Ramon ist auch im zweiten Teil mein Lieblingscharakter. Aber auch Mia als neuer Charakter ist sehr schön ausgearbeitet. Ihre Unsicherheit, verursacht durch die ständigen Umzüge und die Ablehnung der neuen Klassenkameraden, ist wirklich gut zu spüren und ich konnte mich gut in sie hinein versetzen. Es war auch schön zu sehen, wie sie sich während des Buches entwickelt und auch verliebt.

Ich fand es sehr schön, dass die Welt sich noch ein wenig erweitert hat. Zusätzlich zum Teufel und den Vampiren werden weitere übernatürliche Mächte vorgestellt. Die Weiterentwicklung und Vergrößerung der Fantasy Welt finde ich immer sehr wichtig bei solch einer Reihe.

Manchmal hat mir ein wenig die Spannung gefällt, da Mia während eines größeren Teil des Buches versucht hat herauszufinden, was in der Vergangenheit passiert ist und wer sie ist. Da ich, als Leser, das allerdings schon aus dem ersten Teil wusste, war ich natürlich nicht wirklich gespannt darauf, was sie heraus findet. Aber das betrifft nur einen kleinen Teil des Buches und danach geht es sehr spannend weiter und auch das Ende hat mich sehr gefesselt.

Fazit

Das Buch enthält eine sehr spannende Handlung, die auch hier wieder mit etwas Romantik ausgeschmückt ist. Natürlich kommen auch die Vampire und die anderen übernatürlichen Kräfte nicht zu kurz.
Die Figuren sind auch in diesem Teil wieder sehr liebenswert und gut ausgearbeitet. Der neue Hauptcharakter Mia ist sehr vielseitig und wieder etwas ganz Spezielles.
Ich kann dieses Buch nur jedem Liebhaber von Fantasy empfehlen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht.